Die Panne

 

"Ein Verbrechen lässt sich immer finden"

 

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Theater Orchester Biel Solothurn TOBS

 

Donnerstag, 08. Oktober 2020 um 19.30 Uhr

im EQUILIBRE, Freiburg

90 min ohne Pause

 


Audio-Einführung zum Stück verfügbar!


Die verkürzte Spielzeit 20/21 von Theater in Freiburg wird mit Friedrich Dürrenmatts „Die Panne“ eröffnet. TOBS, Theater Orchester Biel Solothurn, gastieren am 8. Oktober im Equilibre. Ihre Regisseurin Cilli Drexel hat das frühere Hörspiel und die 1979 uraufgeführte Komödie auf die schauspielerischen Stärken der fünf Akteure ausgerichtet. Vier Pensionierte, der Richter Wucht, Staatanwalt Zorn, Verteidiger Kummer und der Henker Pilet vergnügen sich bei einem opulenten Mahl und reichlich Bordeaux wöchentlich in Richter Zorns Haus mit Rollenspielen. Sie spielen berühmte historische Prozesse nach und laden dazu den jeweiligen Angeklagten zum Gelage ein. So kommt ihnen Alfredo Traps Anfrage für eine Übernachtung wegen einer Autopanne gerade recht. Trap lässt sich auf das Spiel halbwegs ein, erzählt aus seinem Leben, seinem Beruf und will nicht wahrhaben, dass die Gastgeber ihn in ihren Berufsrollen ausplaudern lassen. So wird der biedere unbescholtene Trap so redselig, dass sie daraus eine wasserklare Anklage konstruieren und das entsprechende Urteil fällen können. Trap verinnerlicht dieses Spiel und ist selber überzeugt, dass er das Urteil verdient hat.

 

Dürrenmatts Komödie ist mehr als doppelbödig, süffig wie Bordeaux und scharf wie Pfeffer. Die Regisseurin interpretiert nichts, sie offeriert uns Dürrenmatts Komödie als opulentes Mahl, das jeder selber zu verdauen hat.