Lehman Brothers

Illustration: © Alvise Predieri

 

Sebastian Gerasch, Konstantin Gerlach, Paul Kaiser, Wolfgang Mondon, Oliver Severin

Eine Geschichte von Lebensträumen, Geld und Untergang

  

Schauspiel von Stefano Massini

a.gon Theater München, Regie: Johannes Pfeifer

 

Dienstag, 24 Januar 2023, um 19.30 Uhr

im EQUILIBRE, Freiburg

 


Online-Ticketkauf

Der Online-Ticketkauf ist schon bald verfügbar. Wollen Sie stattdessen ein Abo abschliessen?


2008 meldete die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz an. Der grösste Unternehmenscrash in der US-Geschichte erschütterte weltweit die Finanzmärkte und Lehman wurde zum Symbol eines ungezügelten, dem Untergang geweihten Kapitalismus.

 

Vorausgegangen war eine 150-jährige Firmengeschichte. Das Stück erzählt vom atemberaubenden Aufstieg der Lehmann-Dynastie an die Spitze der New Yorker Finanzwelt. 150 Jahre Lehman Brothers bedeuten.

 

150 Jahre Kapitalismus made in USA: Erfindung der Jeans, Entstehen der New Yorker Börse, Investitionen in den Krieg, Bau des Panamakanals, Erfolge der Unterhaltungsindustrie und der neuen Medien.

 

Stefano Massinis (geb. 1975 in Florenz) Stück hat nichts an Aktualität eingebüsst. Es zeigt, wie das Gewinnstreben Einzelner in einem Spiel mit einfachen Regeln den Einsatz für alle erhöht. Wie immer waghalsigere Geschäfte nicht nur individuelle Existenzen gefährden, sondern ein ganzes System ins Wanken bringen. Sensibler Humor, Tempo und Hochspannung machen die subjektive Sicht der verschiedenen Akteure erlebbar.